Über uns – Werdegang

Wir, das sind Alexandra, Franziska und Stephanie, sind drei Schwestern und kommen aus Bisingen im wunderschönen Zollernalbkreis. Schon im Kindesalter trällerten wir zusammen Schlagerlieder und mauserten uns zu waschechten „Anita und Alexandra Hofmann“ Fans, nachdem unser Papa uns eine CD der (damals noch) „Geschwister Hofmann“ gekauft hat. Total begeistert beschlossen wir im Jahr 2001 bei einem Gesangswettbewerb bei uns im Ort mitzumachen. Anfangs war unser Papa sehr skeptisch, aber unsere Mama meinte schmunzelnd: „Lass ’se macha, wenn sie Spaß dran haben“. 🙂 Mit gerade einmal 4, 6 und 9 Jahren fiel uns die Titelauswahl natürlich nicht schwer: „Immer auf die Kleinen“ (Geschwister Hofmann). Voller Energie und Freude trugen wir den Titel vor und gewannen den ersten Platz. Daraufhin übten wir zusammen immer mehr Lieder ein und überraschten unsere Oma zum Geburtstag mit einem 45-minütigem Programm. Schließlich überzeugten wir auch unseren Papa und er suchte nach Gelegenheiten, bei denen wir unsere Freude am Singen zeigen durften. Am 1. Mai 2004 lernten wir dann unseren damaligen Produzenten, Komponisten und unsere damalige Texterin bei einem Auftritt kennen. In diesem Jahr erschien auch schon unsere allererste Maxi-CD „Musik ist unsere Sonne“ unter dem Namen „Geschwister Mutsch“. Im Jahr 2005 hatten wir ein besonderes Highlight: ein Auftritt beim MDR bei Achim Mentzel’s Kinderhitparade mit unserer nächsten Single „Der Froschtwist“. Viele weitere eigene CD’s, Radio-, Fernseh- und Liveauftritte im In- und Ausland folgten.

Mit der Zeit lernten wir einen neuen Produzenten kennen und es entstanden einige neue Maxi-CD’s mit neuen Titeln. Darunter war z.B. unser Lied „Jede Menge Spaß“, mit dem wir im Jahr 2010 bei „Immer wieder sonntags“ in der ARD und bei Hansy Vogt’s Sonntagstour im SWR auftraten. Ebenfalls bei Hansy Vogt’s Sonntagstour waren wir 2011 mit unserem Titel „Das erste Mal fliegen“ mit dabei. Unsere zwei weiteren persönlichen Highlights in diesen zwei Jahren waren die Reisen nach Amerika – genauer gesagt nach Chicago! 2010 durften wir im Sommer zehn Tage Chicago und Umgebung erkunden und dort dem Publikum bei mehreren Auftritten unsere Lieder präsentieren. Im darauffolgenden Jahr durften wir wieder zehn Tage nach Chicago reisen; dieses Mal im Winter mit eigenen und traditionellen, deutschen Weihnachtsliedern im Gepäck und mit neuem Namen. Mit den Jahren haben wir uns natürlich optisch, stimmlich und musikalisch verändert, weswegen es für uns an der Zeit war, einen passenden Namen zu finden. Vom eher volkstümlichen Schlager Stil unter „Geschwister Mutsch“ änderten wir unsere Musik auf sowohl stimmungsvolle als auch gefühlvolle Schlagersongs unter neuem Namen: „3mal1“ – wir drei sind nicht nur optisch ganz verschieden, sondern auch persönlich und dennoch sind wir uns ähnlich und bleiben immer „ein Ganzes“, da wir Schwestern sind. Unter neuem Namen schrieb Alexandra auch den ersten eigenen Text „Der perfekte Mann“.

Unsere neuesten Maxi-CD’s haben wir mit Georg und Walter Wörle produziert. Mit dem von Ralf Kleisinger komponierten Lied „Wo bist du“ durften wir im Jahr 2015 bei „Immer wieder sonntags“ auftreten. Ein Jahr später feierten wir bei unserer eigenen Veranstaltung, die jährlich im Januar stattfindet, unser 15-jähriges Bühnenjubiläum und stellten unsere aktuellste CD „Rosarote Brille“ vor. Auch auf dieser CD ließ Alexandra ihrer Fantasie freien Lauf und textete „Endlich wieder Sommer“ und den Titelsong „Rosarote Brille“; letzterer wurde von Oliver Thomas komponiert und produziert. Erstmals für uns arrangiert und mit uns aufgenommen hat Oliver Thomas auch ein A cappella, welches wir schon länger singen – „Die Rose! Immer wieder wurden wir von unseren Fans gefragt, ob wir dieses Lied nicht aufnehmen könnten; nun ist es soweit! Eine weitere Überraschung für unsere Fans war, dass Stephanie bei den Liedern „Endlich wieder Sommer“ und „Auf Wiedersehen“ die Trompetenstimmen aufspielte. Auch Alexandra spielte die Saxophonstimmen bei „Auf Wiedersehen“ selbst auf. Wir wollen unsere Fans immer mal wieder überraschen und zeigen deshalb gerne verschiedene Facetten, sei es mit selbst aufgespielten Instrumentenstellen auf der aktuellsten CD oder mit neu einstudierten Live Songs, die wir originell präsentieren wie z.B. dem Andrew sisters Medley. Unseren Fans und dem Publikum wollen wir unsere Lieder, bekannte Schlagersongs, A cappellas (auch Volkslieder) und schwungvolle, ältere Melodien (Andrew sisters etc.) präsentieren und hoffen, unsere Begeisterung für diese Musik dem Publikum weitergeben zu können.